"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog (Rund um Fußball)

ck-africa ⌂, Mainz, Monday, 11.07.2022, 08:47 (vor 138 Tagen)

Habe mal meine Meinung zur Kommunikation und zum Umgang mit dem Leitbild seitens der handelnden Personen bei Mainz05 in einem Blogpost auf Meenzer on Tour niedergeschrieben.

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

+1

sjott, Monday, 11.07.2022, 10:01 (vor 138 Tagen) @ ck-africa

Danke, lieber Christoph.
:clap:

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Richard, Mainz, Monday, 11.07.2022, 11:25 (vor 138 Tagen) @ ck-africa

Habe mal meine Meinung zur Kommunikation und zum Umgang mit dem Leitbild seitens der handelnden Personen bei Mainz05 in einem Blogpost auf Meenzer on Tour niedergeschrieben.

In vielem hast du aus meiner Sicht durchaus Recht.Was ich aber sehr irritierend finde, ist das Argument, man bräuchte das Leitbild, um in sportlich schlechten Zeiten einen Grund zur Identifikation zu haben. Das ist ja eines der Hauptargumente der Supporters und der Fanabteilung.
Das ist doch total verkopft. Du, ich, viele Supporters Mitglieder sind schon viele Jahre Mitglied oder Fan von 05, ganz ohne Leitbild. Wer wird denn wegen einem Leitbild Fan von einem Fußballverein? Wegen sowas trete ich in eine Partei ein oder aus oder engagiere mich in einer NGO.

Fußball Fan wird man doch über emotionale Erlebnisse mit Freunden usw. und nicht wegen einem Leitbild, das 90 Prozent der Stadionbesucher weder kennen geschweige denn wissen, wo sie das überhaupt nachlesen können.

Das war jetzt kein Plädoyer gegen das Leitbild, ich finde es OK und in einem modernen Verein sollte man das auch haben. Aber diese Überhöhung sollte man sein lassen.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Monday, 11.07.2022, 12:01 (vor 138 Tagen) @ Richard
bearbeitet von strombergbernd, Monday, 11.07.2022, 12:13

Das war jetzt kein Plädoyer gegen das Leitbild, ich finde es OK und in einem modernen Verein sollte man das auch haben. Aber diese Überhöhung sollte man sein lassen.

Ich gebe zu, ich habe letztes Jahr bei der MV auch mit Ja gestimmt beim Leitbild. Aber ganz ernst konnte ich das alles nicht nehmen und nehme es auch nicht. Aufgrund von Erfahrungen mit Leitbildern im beruflichen Zusammenhang habe ich mir das abgewöhnt. Da wird Arbeitszeit in Projektgruppen verbracht, um in wohlfeilen Worten ach so bedeutende Ansprüche zu formulieren, die dann in der täglichen Arbeit doch wieder vergessen und nicht eingehalten werden.

Bei Mainz05 waren es wenigstens Mitglieder, die ihre Frei-Zeit geopfert haben, um das Leitbild zu erstellen und es wurde von der MV beschlossen. Aber dann doch im Alltag anscheinend nicht ganz so ernst genommen, wie man nun sieht.

Soll jetzt eigentlich auch der Sponsoring-Vertrag mit dem chinesischen Wettanbieter gekündigt werden? Wobei ich Sponsoring von Wettanbietern im Fußball eh nicht so prickelnd finde.

P.S.: Habe neulich bei einer digitalen Versammlung teilgenommen. Der Versammlungsleiter hat die ganze Zeit konsequent von "Mitgliederinnen und Mitgliedern" gesprochen, obwohl es lt. Duden noch "das Mitglied" heißt.

--
Wasser macht weise,
lustig der Wein,
drum trinken wir beides,
um beides zu sein.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Monday, 11.07.2022, 12:26 (vor 138 Tagen) @ strombergbernd

Das war jetzt kein Plädoyer gegen das Leitbild, ich finde es OK und in einem modernen Verein sollte man das auch haben. Aber diese Überhöhung sollte man sein lassen.


Ich gebe zu, ich habe letztes Jahr bei der MV auch mit Ja gestimmt beim Leitbild. Aber ganz ernst konnte ich das alles nicht nehmen und nehme es auch nicht. Aufgrund von Erfahrungen mit Leitbildern im beruflichen Zusammenhang habe ich mir das abgewöhnt. Da wird Arbeitszeit in Projektgruppen verbracht, um in wohlfeilen Worten ach so bedeutende Ansprüche zu formulieren, die dann in der täglichen Arbeit doch wieder vergessen und nicht eingehalten werden.

Bei Mainz05 waren es wenigstens Mitglieder, die ihre Frei-Zeit geopfert haben, um das Leitbild zu erstellen und es wurde von der MV beschlossen. Aber dann doch im Alltag anscheinend nicht ganz so ernst genommen, wie man nun sieht.

Soll jetzt eigentlich auch der Sponsoring-Vertrag mit dem chinesischen Wettanbieter gekündigt werden? Wobei ich Sponsoring von Wettanbietern im Fußball eh nicht so prickelnd finde.

P.S.: Habe neulich bei einer digitalen Versammlung teilgenommen. Der Versammlungsleiter hat die ganze Zeit konsequent von "Mitgliederinnen und Mitgliedern" gesprochen, obwohl es lt. Duden noch "das Mitglied" heißt.

Das ist ja das Schöne am grammatikalischen Neutrum, es gilt für die mit und ohne...:fresse:

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

dadum, Monday, 11.07.2022, 16:01 (vor 138 Tagen) @ Alsodoch

Das war jetzt kein Plädoyer gegen das Leitbild, ich finde es OK und in einem modernen Verein sollte man das auch haben. Aber diese Überhöhung sollte man sein lassen.


Ich gebe zu, ich habe letztes Jahr bei der MV auch mit Ja gestimmt beim Leitbild. Aber ganz ernst konnte ich das alles nicht nehmen und nehme es auch nicht. Aufgrund von Erfahrungen mit Leitbildern im beruflichen Zusammenhang habe ich mir das abgewöhnt. Da wird Arbeitszeit in Projektgruppen verbracht, um in wohlfeilen Worten ach so bedeutende Ansprüche zu formulieren, die dann in der täglichen Arbeit doch wieder vergessen und nicht eingehalten werden.

Bei Mainz05 waren es wenigstens Mitglieder, die ihre Frei-Zeit geopfert haben, um das Leitbild zu erstellen und es wurde von der MV beschlossen. Aber dann doch im Alltag anscheinend nicht ganz so ernst genommen, wie man nun sieht.

Soll jetzt eigentlich auch der Sponsoring-Vertrag mit dem chinesischen Wettanbieter gekündigt werden? Wobei ich Sponsoring von Wettanbietern im Fußball eh nicht so prickelnd finde.

P.S.: Habe neulich bei einer digitalen Versammlung teilgenommen. Der Versammlungsleiter hat die ganze Zeit konsequent von "Mitgliederinnen und Mitgliedern" gesprochen, obwohl es lt. Duden noch "das Mitglied" heißt.

Das ist ja das Schöne am grammatikalischen Neutrum, es gilt für die mit und ohne...:fresse:

...sagte das Mädchen zum Männchen.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

ck-africa ⌂, Mainz, Monday, 11.07.2022, 16:56 (vor 138 Tagen) @ Richard

Da hast Du natürlich Recht, wie man zu einem Verein dazu stößt.

--
Fußball - Reisen - Bücher - Mainz

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Milestone-Mainz, Monday, 11.07.2022, 21:45 (vor 138 Tagen) @ ck-africa

*clapclap*

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

undichsachnoch, Monday, 11.07.2022, 23:27 (vor 138 Tagen) @ ck-africa

:daumen hoch: :clap:
Wettanbieter als Sponsoren im Sport wo es (häufig) um viel Geld geht, sind für mich ein absolutes NoGo.
Und ein Leitbild verabschieden, um es bei nächster Gelegenheit zu ignorieren, hat für mich eine stark zynische Note.:thumb down: und :doh:

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Rasenmäher, Tuesday, 12.07.2022, 06:36 (vor 138 Tagen) @ ck-africa

Das Leitbild ist sicher eine idealistisch schöne Sache.
Und viele Fans haben sicher lange darüber nachgedacht und diskutiert.
Doch die meisten Menschen interessiert es herzlich wenig, ob nun im Sport oder im Beruf.Und Viele die es interessiert handeln im eigen Leben oft diametral entgegen dieser Leitbilder.
Es ist gefühlt wohl eher dem Kidsclub zugeordnet oder geht in Richtung Utopuia.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Milestone-Mainz, Tuesday, 12.07.2022, 06:54 (vor 138 Tagen) @ Rasenmäher

Doch die meisten Menschen interessiert es herzlich wenig, ob nun im Sport oder im Beruf.Und Viele die es interessiert handeln im eigen Leben oft diametral entgegen dieser Leitbilder.

Wurde hier schon des Öfteren gesagt: wenn man sich bei Mainz 05 ein Leitbild gibt, sollte man sich dran halten. Will man das nur bei Bedarf, dann sollte man es in die Tonne treten. Alles andere ist Bigotterie.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Stingbo, Tuesday, 12.07.2022, 07:39 (vor 138 Tagen) @ Milestone-Mainz

ich finde es ist nur ein Trainingsspiel in einem Trainingslager.
Zufälligerweise ist Newcastle auch in der Nähe und man hat ein Trainingsspiel vor ca. 120 Zuschauern ausgemacht.
Das der Klubbesitzer viel "Dreck am Stecken" hat kam wohl eher mit der Diskussion ans Licht.

Hat eigentlich die Firma Ernst Neger Ihr Logo geändert , da kam doch auch ein riesiger Shitstorm...

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

pattymainz05, Tuesday, 12.07.2022, 08:31 (vor 137 Tagen) @ Stingbo

Hat sie nicht, zum Glück.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Handgottesseinvater, Tuesday, 12.07.2022, 13:05 (vor 137 Tagen) @ pattymainz05

Hat sie nicht, zum Glück.

will hier ja nicht über jedes stöckchen springen - aber wieso "zum glück"?

zu wessen glück würde es denn beitragen, wenn eine mainzer dachdeckerfirma eine kolonial- und klischeedarstellung im logo zu haben?

--
yeahyeayeah

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Tuesday, 12.07.2022, 13:43 (vor 137 Tagen) @ pattymainz05
bearbeitet von Alsodoch, Tuesday, 12.07.2022, 14:21

Gegenfrage: Wem tut das 60 Jahre alte Logo weh?

Man(n) muss nicht jeden Scheiß mitmachen und mich hat es gefreut, dass sich mal jemand nicht dem wütenden Mob gebeugt hat.

Ähnliche Story: https://www.rnd.de/panorama/kieler-restaurant-zum-mohrenkopf-warum-ein-schwarzer-gastro...

Apotheken z.B. sind ursprünglich nach den Mauren (in Spanien) benannt....

Bei den Katalanen gibt es noch die flamenco Variante (Puristas mögen jetzt die Nase rümpfen) des "Compas Moro" oder auch des "Compas Mauro" ( https://www.youtube.com/watch?v=B5eqL7QXHQQ ) Ganz links, im Anzug, Fabricio, Enkel von Manitas de Plata, mit dem ich regen Mailaustausch habe)

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Kiff-es, Tuesday, 12.07.2022, 14:18 (vor 137 Tagen) @ pattymainz05

Gegenfrage: Wem tut das 60 Jahre alte Logo weh?

Spontan würde ich, als weiße Person, vermuten, allen schwarzen Menschen, die das sehen (müssen).
Ist halt, gerade in Kombination mit dem Namen, eine Verherrlichung kolonialer, Vor-demokratischer Werte und damaliger Machtverhältnisse. Darüber hinaus werden schwarze Menschen im Originalem Firmenlogo primitiv und lächerlich dargestellt und somit entmenschlicht.


Man(n) muss nicht jeden Scheiß mitmachen und mich hat es gefreut, dass sich mal jemand nicht dem wütenden Mob gebeugt hat.

Ähnliche Story: https://www.rnd.de/panorama/kieler-restaurant-zum-mohrenkopf-warum-ein-schwarzer-gastro...

Die "Ähnliche Story" ist ein wunderbares Beispiel für Tokenism.

Tokenism bedeutet: "dass dominante Gruppen einige wenige Marginalisierte im Zentrum zulassen, diese jedoch nur akzeptieren, wenn sie die Ideologie der dominanten Gruppe bestätigen – also dieselbe Meinung vertreten wie diese."

https://missy-magazine.de/blog/2017/12/14/token/

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

pattymainz05, Tuesday, 12.07.2022, 14:26 (vor 137 Tagen) @ Kiff-es

Für mich hat das nichts mit Tokenism zu tun, sondern ist eher ein Beispiel dafür, dass man als weiße Person (ist das noch korrekt?) nicht immer stellvertretend den mahnenden Finger heben und sich selbst geißeln muss, nur weil man der Meinung ist, man müsse einen Bärendienst erweisen.

Solange sich „Betroffene“ nicht selbst äußern und einen Umdenkprozess anstoßen, muss man sich nicht unter dem Deckmantel der moralischen Überlegenheit aufschwingen.

Das ist aber auch nur meine Meinung und es gibt um unsere 05er aktuell sicher genügend diskussionswürdige Themen.
Hat schon jemand DO-MZ-123 gesichtet?.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Kiff-es, Tuesday, 12.07.2022, 14:45 (vor 137 Tagen) @ pattymainz05
bearbeitet von Kiff-es, Tuesday, 12.07.2022, 15:03

Für mich hat das nichts mit Tokenism zu tun, sondern ist eher ein Beispiel dafür, dass man als weiße Person (ist das noch korrekt?) nicht immer stellvertretend den mahnenden Finger heben und sich selbst geißeln muss, nur weil man der Meinung ist, man müsse einen Bärendienst erweisen.

> Solange sich „Betroffene“ nicht selbst äußern und einen Umdenkprozess anstoßen, muss man sich nicht unter dem Deckmantel der moralischen Überlegenheit aufschwingen.
>

Google einmal bitte Ernst "Neger Logo Kritik" und du wirst etliche Zitate von Schwarzen Menschen finden, die beschreiben, wie sehr sie das Logo verletzt.

Kostprobe:
"Auch Tahir Della, Sprecher der Initiative Schwarzer Deutscher, kann über den Fall nur noch den Kopf schütteln: Immer wieder hätten sich in den vergangenen Jahren schwarze Deutsche schriftlich an Thomas Neger gewandt. Immer wieder habe man versucht Herrn Neger zu erklären, dass die Darstellung verletzend sei und von rassistischem Gedankengut, das auf die Kolonialzeit zurückgeht, zeuge."

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/mainz-wie-es-ringt-und-lacht-ist-das-...

oder

„Dieses Bild verletzt uns. Jedes Mal wieder, wenn ich das sehe, ist das eine Ohrfeige. Und ich sollte in Deutschland als deutscher Staatsbürger das Recht haben, das sagen zu dürfen, ohne dass mir Gewalt angedroht wird.“

https://www.deutschlandfunk.de/rassismus-debatte-mainz-streitet-ueber-ein-60-jahre-alte...

Wie stellst du dir das vor, wie sollen von Rassismus betroffene Personen, bei all den Widerständen, Ablehnungen und Diskriminierungen die sie in unserer Gesellschaft erfahren, einen "Umdenkprozess" in der Mehrheitsgesellschaft anstoßen, wie?

Das ist schon unser Job und dringend notwendig, nicht aus "moralischer Überlegenheit", sondern aus Solidarität.

Wann unterschreibt dieser Fulgini endlich?????

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

undichsachnoch, Tuesday, 12.07.2022, 15:11 (vor 137 Tagen) @ Kiff-es

Für mich hat das nichts mit Tokenism zu tun, sondern ist eher ein Beispiel dafür, dass man als weiße Person (ist das noch korrekt?) nicht immer stellvertretend den mahnenden Finger heben und sich selbst geißeln muss, nur weil man der Meinung ist, man müsse einen Bärendienst erweisen.

> Solange sich „Betroffene“ nicht selbst äußern und einen Umdenkprozess anstoßen, muss man sich nicht unter dem Deckmantel der moralischen Überlegenheit aufschwingen.
>

Google einmal bitte Ernst "Neger Logo Kritik" und du wirst etliche Zitate von Schwarzen Menschen finden, die beschreiben, wie sehr sie das Logo verletzt.

Kostprobe:
"Auch Tahir Della, Sprecher der Initiative Schwarzer Deutscher, kann über den Fall nur noch den Kopf schütteln: Immer wieder hätten sich in den vergangenen Jahren schwarze Deutsche schriftlich an Thomas Neger gewandt. Immer wieder habe man versucht Herrn Neger zu erklären, dass die Darstellung verletzend sei und von rassistischem Gedankengut, das auf die Kolonialzeit zurückgeht, zeuge."

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/mainz-wie-es-ringt-und-lacht-ist-das-...

oder

„Dieses Bild verletzt uns. Jedes Mal wieder, wenn ich das sehe, ist das eine Ohrfeige. Und ich sollte in Deutschland als deutscher Staatsbürger das Recht haben, das sagen zu dürfen, ohne dass mir Gewalt angedroht wird.“

https://www.deutschlandfunk.de/rassismus-debatte-mainz-streitet-ueber-ein-60-jahre-alte...

Wie stellst du dir das vor, wie sollen von Rassismus betroffene Personen, bei all den Widerständen, Ablehnungen und Diskriminierungen die sie in unserer Gesellschaft erfahren, einen "Umdenkprozess" in der Mehrheitsgesellschaft anstoßen, wie?

Das ist schon unser Job und dringend notwendig, nicht aus "moralischer Überlegenheit", sondern aus Solidarität.

Wann unterschreibt dieser Fulgini endlich?????

:daumen hoch:

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

800lbgorilla, Tuesday, 12.07.2022, 15:28 (vor 137 Tagen) @ undichsachnoch

Ich bin wirklich kein Freund von aufgebauschten Themen (z.B. finde ich die Newcastle-Diskussion eher Sommerloch-wuerdig...), aber dieses Logo ist ja fast schon eine Karikatur von dem was halt in 2022 wirklich nicht mehr zeitgemaess ist

Eine Firma, die erfolgreich in Dach / Solar etc... expandieren konnte, kann sicherlich dieses breitere Wirkungsfeld auch mit einem neuen Logo darstellen. Dieses Logo sollte auf die Muellhalde der Geschichte und dort mit dem Sarotti-Mohr meiner Kindheit die letzten Tage verbringen.

Bin wirklich nicht fuer blinden Aktionismus aber das sollte nicht dazu fuehren, dem Geschmacklosen irgendwie Dauerbestand zu garantieren

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

strombergbernd, Gaaberschlaaberschem, Tuesday, 12.07.2022, 15:51 (vor 137 Tagen) @ Kiff-es

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/mainz-wie-es-ringt-und-lacht-ist-das-...

oder

„Dieses Bild verletzt uns. Jedes Mal wieder, wenn ich das sehe, ist das eine Ohrfeige. Und ich sollte in Deutschland als deutscher Staatsbürger das Recht haben, das sagen zu dürfen, ohne dass mir Gewalt angedroht wird.“

https://www.deutschlandfunk.de/rassismus-debatte-mainz-streitet-ueber-ein-60-jahre-alte...

Herrjechen. Die Artikel sind aus 2015. Die sind so alt, da hat man fett noch mit u geschrieben.

Das Logo ist anscheinend so super, dass es auf der Homepage kaum bis gar nicht auftaucht.

https://www.thomas-neger.de/

https://www.neger.de/bedachungen/

--
Wasser macht weise,
lustig der Wein,
drum trinken wir beides,
um beides zu sein.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

dadum, Tuesday, 12.07.2022, 16:25 (vor 137 Tagen) @ pattymainz05

Solange sich „Betroffene“ nicht selbst äußern und einen Umdenkprozess anstoßen, muss man sich nicht unter dem Deckmantel der moralischen Überlegenheit aufschwingen.

Genau!
Solange der Sklave mir nicht sagt, dass er Sklaverei Scheiße findet werde ich mir doch nicht anmaßen von selbst auf die Idee zu kommen. Vielleicht ist das ja gar nicht in seinem Interesse!

Und die Frau, die letztens im Bus belästigt wurde: Die hat gar nichts gesagt. Also hab' ich den Typen mal machen lassen. Ich mein: Woher soll ich wissen , ob die das doof fand?

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Rasenmäher, Tuesday, 12.07.2022, 13:46 (vor 137 Tagen) @ Milestone-Mainz

Entweder oder ?
Dann natürlich in die Tonne

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Schwan05, Tuesday, 12.07.2022, 17:23 (vor 137 Tagen) @ ck-africa

machen wir uns doch nichts vor. Im Profifussball gibt es keine "Haltung" mehr. Geld Geld Geld und ab und an mal ein Alibi Stop Racism Plakat vor die Kamera halten.

Wäre schön, wenn das Leitbild zumindest inkl. U23 gelten/gelebt würde. Ich frage mich eh, wann die aktive Fanszene endlich zur U23 abwandert. Geile Auswärtsspiele, Bruchweg, kein KlimBim - einfach subba.

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Stingbo, Tuesday, 12.07.2022, 17:46 (vor 137 Tagen) @ Schwan05

oder A Klasse manchmal auch subba

"Konsequent inkonsequent" M-o-T-Blog

Hechtsheimer, Tuesday, 12.07.2022, 17:59 (vor 137 Tagen) @ Schwan05

Hab meine DK für die U23 schon verlängert, ist genau so wie du es beschreibst. Würde mir wünschen, dass mehr Besucher kommen würden.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum